eSport -
SCETEC
Teams
Ergebnisse

T1 startet mit Superstar Faker hochmotiviert in die neue Saison

Fri, 07 Feb 2020 14:10:00 GMT

Zum insgesamt 16. Mal misst sich Superstar Faker nun bereits mit den besten LoL-Spielern Südkoreas im Rahmen einer LCK-Saison. Obgleich die Titelsammlung des 23-jährigen seines gleichen sucht, verspürte der Mid Laner im Vorfeld der aktuellen Spielzeit nach eigenen Angaben eine große Portion Nervosität.

Zwar verpasste er es mit seinem Team SK Telecom T1 im vergangenen Jahr, einen internationalen Titel zu erobern, Wehmut verspüre er allerdings diesbezüglich nicht. Es mache ihn eher stolz, nach einem schwachen Jahr 2018 erneut in die Weltspitze vorgestoßen zu sein. 2020 soll jedoch wieder der großer Wurf gelingen: Faker nennt Siege bei den Worlds und dem MSI als seine Ziele.

Der Rekordweltmeister geht übrigens seit dieser Saison nur noch unter dem Namen T1 ins Rennen. Besagtes Rebranding wurde bereits im Frühjahr 2019 beschlossen, allerdings wollte man den Namen des Teams nicht im laufenden Spielbetrieb ändern.

Neben der Umbenennung unterzog sich das koreanische Team weiteren Veränderungen: Der Kader wurde verjüngt und neue Trainer wurden ins Boot geholt. Das potentielle Erfolgsrezept beinhaltet laut Coach Comet, welcher sich gerne auch mal als den Ryan Gosling des eSport bezeichnet, flache Hierarchien und eine große Portion Spaß, um den Trainingsalltag aufzulockern und freundschaftliche Verhältnisse zu generieren.

Der Saisonauftakt glückte jedenfalls bereits: T1 setzte sich im Eröffnungsspiel der LCK gegen DAMWON Gaming durch. Ob allerdings Fakers hochgesteckte Ziele realistisch sind, wird sich erst in den kommenden Wochen abzeichnen.

Nicolas Schmidt - Chefredakteur, Experte für eSport und Gaming

Weitere Informationen zur LCK und den anderen regionalen Ligen.

Twitter Kontakt Datenschutzerklärung Impressum
Von Astralis bis Team Vitality - Alle Teamprofile
Von LoL bis CS:GO - Alle Ergebnisse