eSport -
SCETEC
Teams
Ergebnisse

Vermeintlich stärkste Liga der Welt nimmt Spielbetrieb wieder auf

Sun, 08 Mar 2020 21:03:00 GMT

Während in Korea der Spielbetrieb ruht, ist die Zwangspause in der vermeintlich stärksten Liga des Planeten vorüber: Die chinesische LPL, Heimat der letzten beiden Weltmeister, steht nach wochenlanger Unterbrechung in den Startlöchern.

Die ersten beiden Spieltage vor der Pause hielten Überraschungen bereit und regten den Appetit zahlreicher League of Legends-Fans weltweit an: FunPlus Phoenix, immerhin amtierender Gewinner der Worlds, kassierte zu Beginn gleich zwei Niederlagen und steht demnach früh mit dem Rücken zur Wand. Das Auftaktspiel in die neue Saison verlor FPX gegen Invictus Gaming, einen der Topfavoriten auf den Titel.

Gleich 17 Mannschaften duellieren sich in der LPL, darunter zahlreiche Schwergewichte wie die bereits erwähnten Sieger der vergangenen beiden Weltmeisterschaften, Edwardgaming oder auch Royal Never Give Up. Wie in den anderen regionalen Ligen geht es neben dem Titel um die Qualifikation zum Mid-Season Invitational, also um die Möglichkeit, China auf internationalem Parkett repräsentieren zu dürfen.

Im Vergleich zum Rest der Welt setzten sich chinesische Teams in den vergangenen beiden Jahren an die Spitze. Drei der insgesamt vier internationalen Titel konnten von Mannschaften aus der LPL gewonnen werden: Neben besagten Triumphen bei den Worlds triumphierte Royal Never Give Up beim MSI 2018. Lediglich der Sieg von G2 Esports beim letztjährigen Mid-Season Invitational stand fernöstlicher totaler Dominanz im Weg.

Nicolas Schmidt - Chefredakteur, Experte für eSport und Gaming

Weitere Informationen zur LPL und den anderen regionalen Ligen.

Twitter Kontakt Datenschutzerklärung Impressum
Von Astralis bis Team Vitality - Alle Teamprofile
Von LoL bis CS:GO - Alle Ergebnisse