eSport -
SCETEC
Teams
Ergebnisse

League of Legends: Die Spieler mit den meisten Kills in der LEC, LPL, LCK und LCS

Tue, 15 Sep 2020 19:45:00 GMT

Die großen vier regionalen Ligen existieren nun bereits seit einigen Jahren. Spieler, die praktisch von Beginn an dabei waren, stellen eine Seltenheit dar. Wer nicht konstant auf hohem Niveau abliefert, wird in der Regel irgendwann aussortiert. So überrascht es nicht, dass die Spieler mit den jeweils meisten Kills waschechte Superstars in ihrer jeweiligen Region darstellen.

In der europäischen LEC steht Rekkles mit über 1.500 Kills unangefochten an der Spitze des Rankings. Der Schwede spielte bis auf ein kurzes Gastspiel bei Elements stets für Fnatic. Eine interessante Randnotiz stellt die Tatsache dar, dass Rekkles in der Debütsaison der EU LCS noch nicht für das englische Team antreten durfte, da dieser den Regularien nach noch zu jung war.

In Korea thront Faker selbstverständlich in Sachen Kills über der Konkurrenz. Mehr als 2.000 Eliminierungen fuhr der Popstar für T1 ein und gewann neben zahlreichen nationalen Titeln bereits drei Mal die Worlds. Auch wenn sich aktuell wieder Wechselgerüchte um den vielleicht besten Pro aller Zeiten ranken, ist ein Weggang aus Korea eher unwahrscheinlich.

Nordamerikas Spitzenreiter stellt der extrovertierte Doublelift dar. Für seine drei LCS-Stationen Counter Logic Gaming, Team SoloMid und Team Liquid gelangen dem selbstbewussten Zocker mehr als 1.500 Kills.

Fans der chinesischen LPL durften jahrelang Uzis Qualitäten bestaunen. Mit über 2.600 Kills stellt der im Frühjahr 2020 zurückgetretene Profi den erfolgreichsten chinesischen Spieler aller Zeiten dar. Betrachtet man nur aktive Zocker, führt Rookie von Ex-Weltmeister Invictus Gaming die Rangliste mit knapp über 2.000 Kills an.

Nicolas Schmidt - Chefredakteur

Weitere Informationen zur LEC und den anderen regionalen Ligen.

sport.de Kontakt Datenschutzerklärung Impressum
Von Astralis bis Team Vitality - Alle Teamprofile
Von LoL bis CS:GO - Alle Ergebnisse