eSport -
SCETEC
Teams
Ergebnisse

Vorschau auf den FIFA eClub World Cup 2020

Thu, 06 Feb 2020 12:13:00 GMT

(In Kooperation mit sport.de) - Vom 7. bis 9. Februar findet in Mailand die vierte Auflage des FIFA eClub World Cup statt. Während sich mit Borussia Mönchengladbach nur ein Vertreter der Virtual Bundesliga qualifizieren konnte, strotzt das Teilnehmerfeld nur so vor Prominenz.

Im Vorjahr setzte sich KING eSports beim Finalwochenende in London durch. Mit dem Argentinier Nicolas99FC und dem aus England stammenden Tekkz schickte der spätere Sieger zwei absolute Starspieler ins Rennen, welche im Anschluss jedoch das Team wechselten.

Besonders auf Tekkz und seinen Partner Tom ruhen die Erwartungen der britischen Fans. Die beiden Engländer treten für die renommierte eSport-Organisation Fnatic an und zählen nicht zuletzt aufgrund der insgesamt fünf Triumphe des erstgenannten beim FUT Champions Cup zu den Favoriten auf den Titel.

Auch das Team NEO setzt auf einen großen Namen: HugeGorilla, eWorld Cup-Sieger von 2017 und ebenfalls aus Großbritannien stammend, tritt im Duett mit Stokes in der italienischen Modemetropole an. Mit Manchester City (Ryan und Shellz) steht ein weiteres englisches Team aussichtsreich in den Startlöchern.

Ein Erfolg von Borussia Mönchengladbachs eSport-Ableger wäre hingegen eine Überraschung, obgleich Der_Gaucho10 und Jeffryy95 in dieser Spielzeit im nationalen Bereich überzeugen konnten. Wie stark die Fohlen wirklich sind, könnte sich bereits im Auftaktspiel abzeichnen: Zu Beginn des Turniers trifft der einzige deutsche Vertreter auf den FC Basel. Die Schweizer sicherten sich vor einigen Wochen die Dienste von Titelverteidiger Nicolas99FC.

Nicolas Schmidt - Chefredakteur, Experte für eSport und Gaming

Weitere Informationen zum FIFA eClub World Cup.

Twitter Kontakt Datenschutzerklärung Impressum
Von Astralis bis Team Vitality - Alle Teamprofile
Von LoL bis CS:GO - Alle Ergebnisse